Am Abend des 20. März war die Lindenschänke im Obergeschoss gut gefüllt. Das Bürgergespräch zu Perspektiven und Zukunft des Schlosses Übigau fand großes Interesse. CDU-Stadtrat Veit Böhm hat Olaf Maatz, Geschäftsführer der Comödie Dresden und Projektleiter Jörg Schneck eingeladen, um zum aktuellen Stand Rede und Antwort zu stehen.

Zum Tag des offenen Denkmals 2018 (Foto: F. Philipp)

Wie die Sächsische Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, findet am 20. März um 19 Uhr im Wirtshaus Lindenschänke in Übigau ein Bürgergespräch zum Schloss Übigau statt. Eingeladen haben Veit Böhm (Stadtrat für Pieschen), Olaf Maatz (Comödie Dresden) und Jörg Schneck (Projektleiter), um über Perspektiven und Zukunft von Schloss Übigau zu reden.

Ab Juli diesen Jahres wird am rechtselbischen Elberadweg zwischen Flügelweg- und Autobahnbrücke in Mickten der lang erwartete Lückenschluss gebaut. Dort wird für rund 700 000 Euro auf der Wiese ein neuer Radweg verlegt und eine ordentliche Anbindung an die Autobahnbrücke gebaut.

Die Planungen für den Hochwasserschutz im Bereich der Übigauer Insel sind bereits weit fortgeschritten. Dies betrifft besonders den Abschnitt der Kaditzer Flutrinne zwischen Böcklinstraße und Autobahnbrücke.