Brücke im Juli 2000 - Neustädter Seite... so titelt die DNN am 29. Juni 2000. Danach heißt es, die Tragfähigkeit der Brücke ist nur noch bis zum Jahr 2002 gegeben. Dies auch nur unter bestimmten konstruktiven Annahmen bezüglich vorhandener rissfreier Nietverbindungen und Anschlüsse bei einer maximalen Querschnittsschwächung durch Korrosion von 5%.
Da die Brücke ein Teil der Westumfahrung ist, hat dieser Verkehrsbau lt. Wirtschaftsbürgermeister Rolf Wolgast höchste Priorität und soll unter Zurückstellung anderer Maßnahmen noch im Jahr 2001 begonnen werden. Der Woher die dafür erforderlichen 50 bis 60 Millionen DM kommen sollen, ist noch unklar. Die Stadt ist nGehweg ist absturzgefährdeticht in der Lage, ihren Eigenanteil zu den Fördermitteln zu zahlen.
Eine Modernisierung auf Basis der alten Stahlkonstruktion schließen die Gutachter aber aus. Das 70 Jahre alte Stahltragwerk ist am Ende seiner Nutzungsdauer. Der bereits abgesperrte absturzbedrohte Fußweg wurde bereits 1998 gesperrt.