Der Funkturm wurde am 6.05.03 demontiertUnbemerkt sind zwei Erkennungszeichen der alten Übigauer Kaserne verschwunden. Die beiden verbliebenen Masten der festen Funkstelle Dresden der früheren Nachrichtenabteilung 4 (Wehrkreis IV der Heeresnachrichtentruppe) wurden am 6. Mai demontiert.
Die PKW-Halle entlang der Werftstrasse ist vom vergangenen Sturm abgerissen worden bzw. eingestürzt.
Nachdem man entsprechend des aktuellen Standes annehmen kann, das wohl so schnell nichts im Kasernenareal passieren wird, sind laut Herrn Knetsch (Delta AG) noch Planungen im Gange:
"Die GSW eG strebt derzeit eine Finanzierung über die KfW - Kreditanstalt für Wiederaufbau an. Mit dieser Finanzierung sollen die Gebäude an der Scharfenberger Strasse saniert und als Genossenschaftswohnungen betrieben werden.
Die Gebäude entlang der Klingerstrasse sollen immer noch für die Altenpflege genutzt werden. Die Finanzierung des "Verein für betreutes Wohnen" ist leider von verschiedenen Banken abgelehnt worden, so dass voraussichtlich ein überregionaler Pflegeheimbetreiber die Gebäude übernehmen wird.
Für die geplante Neubebauung gegenüber der Aral-Tankstelle gibt es zwei Bewerber für einen Discount - Lebensmittelmarkt mit einer Verkaufsfläche von unter 750 m². Dieser wird zur Zeit auch als einziges von seitens der Stadtplanung genehmigt."